You are here

Aufenthaltsbewilligungen

Testo vantaggi

Kurzaufenthaltsbewilligung L EU/EFTA
Diese Bewilligung erhalten Personen, die in der Schweiz eine Erwerbstätigkeit von weniger als einem Jahr ausüben. Die Gültigkeit der Bewilligung entspricht der Dauer des Arbeitsvertrages oder der Dienstleistungserbringung. Bei einer Erwerbstätigkeit bis zu 3 Monaten pro Kalenderjahr benötigen Bürgerinnen und Bürger der EU-25/EFTA keine Bewilligung. Mittels Online-Meldeverfahren muss die Aufnahme einer solchen Erwerbstätigkeit durch den Schweizer Arbeitgeber gemeldet werden. Für Bürgerinnen und Bürger der EU-2 ist jeder Stellenantritt bei einem Schweizer Arbeitgeber und jede Dienstleistungserbringung in einer der sensiblen Branchen bewilligungspflichtig.
Online Meldeverfahren  

Aufenthaltsbewilligung B EU/EFTA
Diese Bewilligung erhalten Staatsangehörige der EU-27/EFTA-Staaten, wenn sie eine Erwerbstätigkeit von überjähriger oder unbefristeter Dauer ausüben; Selbstständige erhalten sie gegen den Nachweis einer effektiven selbstständigen Erwerbstätigkeit. Nichterwerbstätige erhalten eine Aufenthaltsbewilligung B, wenn sie über ausreichend finanzielle Mittel für sich und ihre Angehörigen verfügen, sowie einer Kranken- und Unfallversicherung. Die Bewilligung ist 5 Jahre gültig und verlängerbar. Bei Studentinnen und Studenten wird sie auf ein Jahr ausgestellt und verlängert, wenn die Zulassungsvoraussetzungen weiterhin erfüllt sind.
Grenzgängerbewilligung G EU/EFTA
Diese Bewilligung erhalten selbständig oder unselbständig erwerbstätige EU-27/EFTA-Staatsangehörige mit Wohnort in der EU/EFTA und Arbeitsort (Arbeitsplatz oder Firmensitz) in der Schweiz. Es muss mindestens einmal pro Woche eine Rückkehr an den ausländischen Hauptwohnsitz erfolgen. Für die EU-25/EFTA sind die Grenzzonen aufgehoben worden. Bei Bürgerinnen und Bürgern aus der EU-2 muss der Wohn- und Arbeitsort in der jeweiligen Grenzzone liegen. Über die genaue Ausdehnung der Grenzzone informieren die kantonalen Arbeitsmarktbehörden.
Bei vorliegendem Arbeitsvertrag mit einer Dauer von weniger als einem Jahr entspricht die Gültigkeit der Bewilligung der Dauer des Arbeitsvertrages. Bei überjährigem Arbeitsvertrag beträgt die Gültigkeit 5 Jahre.
Kantonale Arbeitsmarktbehörden

Niederlassungsbewilligung C EU/EFTA
Nach 5 Jahren ordnungsgemäßem und ununterbrochenem Aufenthalt in der Schweiz wird den Staatsangehörigen aus Belgien, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Fürstentum Liechtenstein, Griechenland, Italien, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Finnland, Großbritannien, Irland, Island, Luxemburg, Norwegen und Schweden aufgrund von gegenseitigen Vereinbarungen mit den Herkunftsstaaten die Niederlassungsbewilligung C erteilt. Diese hat unbeschränkt Gültigkeit, es besteht aber eine Kontrollfrist von 5 Jahren. Das Freizügigkeitsabkommen regelt die Niederlassungsbewilligung nicht. Für die anderen EU-Länder bestehen zurzeit keine solchen gegenseitigen Vereinbarungen, daher erfolgt die Erteilung der Niederlassungsbewilligung grundsätzlich nach einem Aufenthalt von 10 Jahren.